deutsch
english

Musikalische Weltreise

Einsteigen und mitmachen bei einer Klangreise um die Welt.

  • Teilnehmer: bis zu 150 Kinder von 5 bis 11 Jahren und ihre Eltern 
  • Orte: Kindertheater, Museen, Schulen und Kindergärten, Kulturtreffs
  • Dauer: als Spielanimation ca. 60 Minuten, als eine Fortbildung für pädagogische Multiplikatoren/ Klangwerkstatt bis zu fünf Tage.

Als erfahrener Reiseleiter hat Michael Bradke nicht nur Gitarre und Darbouka im Gepäck, sondern zeigt, wie in aller Welt mit Händen, Fingern, Wangen, Kopf und Mund Musik gemacht wird. Die Reise geht nach Spanien, Indien, Afrika, Nordpol, Amerika und in die Südsee. Auf dem Weg, der auf einem großen Globus verfolgt wird, erleben und erlernen die Reisenden musikalische Spiele, Musik, Tänze, und bei den „Klatschgeschichten“ 15 Klatscher rund um die Welt.

Der Schwerpunkt der Spielanimation – eines „musikethnologischen Museums im Koffer“ - ist nicht die eingehende Vorstellung einzelner Kulturen. Ziel ist es, anhand ausgewählter Beispiele weltweit vorhandene „anthropologische Konstanten“ von Musik zu zeigen: Zusammenhänge zwischen Musik und Bewegung, Tanz, Sprache, Mathematik, Ausdruck von Gefühlen sowie der Benutzung des Körpers als Instrument. Diese überall vorhandenen Zusammenhänge sind in manchen Musikkulturen besonders deutlich wahrnehmbar, und werden hier handlungsorientiert vermittelt.

Die Animation besteht aus einer abwechselungsreichen Folge von kurzen Geschichten, viel Aktion, originalen Tonbeispielen und  Instrumentenvorführungen mit viel Bewegung und Spiel für die Kinder.

Einige der Reise-Stationen sind:

  • Indien (Musik und Mathematik)
  • Spanien (Flamenco-Klatschen/Tanz)
  • Westafrika ( Isolationstanz / Musik und Sprache)
  • Arktis (Spiel mit Umweltgeräuschen)
  • Nordamerika ( Mundgeräusche)
  • Tahiti (Tanz und Geschichte)

REFERENZEN
Die „Musikalische Weltreise“ wurde bereits mehr als fünfhundertmal erfolgreich aufgeführt im: Chicago Childrens Museum, Philadelphia Please Touch Museum, Cleveland Childrens Museum, Milk International Festival of Childrens Art Festival Toronto, Regina (Canada), Kindermuseum Noyabrsk, 3. Museumsbienale Krasnojarsk und Museum für Musikkultur Moskau, Samrar, Saratov, Togliatti, Schweizer Schule Singapoor, den Museen für Völkerkunde in Stuttgart und Köln, bei den internationalen Kindermuseums-Konferenzen Berlin 1993 und Lissabon 1999 und bei unzähligen Fortbildungen und Projekten in ganz Deutschland.